Summer Academy on Intercultural Experience 2011

Auch in diesem Jahr findet vom 1 bis 12 August wieder die Summer Academy on Intercultural hier an der Karlshochschule statt. http://summeracademy-karlsruhe.org/ Die Summer Academy befasst sich mit aktuellen Fragen und Themen der Forschungs- und Anwendungsgebiete interkulturelle Kommunikation und interkulturelles Managements und zielt darauf ab, die interkulturelle Perspektive im Bereich der Managementlehre zu stärken.

Bis jetzt sind schon über 50 Teilnehmer aus der ganzen Welt angemeldet. Sie stammen aus: Argentina, Armenia, Belarus, Brazil, Cameroon, Chile, Costa Rica, Croatia, Egypt, France, Luxemburg, Germany, Hungary, India, Italy, Malaysia, Mexico, South Korea, Romania, Serbia, Slovenia, Spain, Taiwan, Turkey, Ukraine, und den USA. Besonders freuen wir uns natürlich auch über die Teilnehmer der Karlshochschule!

Das Curriculum umfasst nicht nur Vorträge, sondern auch jeweils ergänzende, praktische Workshops zu den Themen sowie ein spannendes Rahmenprogramm mit viel Spaß und genug Zeit um neue Kontakte zu knüpfen und Freunde in aller Welt zu finden.

Die Vorträge und Workshops der diesjährigen Summer Academy befassen sich mit folgenden Themen:

  • Intercultural Communication
  • Intercultural Project Management
  • Cultures and Conflicts
  • Intercutural Conflict management
  • Multicultural Team Work
  • Multicultural Society

Neben den Workshops gibt es ind en zweit Wochen natürlich auch ein spannendes Rahmenprogramm mit Ausflügen, gemeinsamen Abenden und viel Zeit einander kenne zu lernen.

Für schnellentschlossene gibt es eventuell noch die Möglichkeit eines Teilstipendiums! Also: Wer Interesse hat und noch nicht angemeldet hat sollte sich schnellstmöglich bei Uta Bergamann unter Uta.Bergmann@afs.org  anmelden und das Stichwort „NEWSLETTER“ angeben – ich drück euch die Daumen, dass es mit dem Teilstipendium klappt!!!

Darüber hinaus würden wir uns während der Veranstaltung sehr über ein paar freiwillige Helfer freuen. Ich verspreche auch, dass genug Zeit bleibt, neben den kleinen Aufgaben sich mit den Teilnehmern auszutauschen und eventuell den einen oder anderen Vortrag anzuhören. Falls Ihr Zeit und Lust habt uns bei der Veranstaltung zu unterstützen, meldet Euch sich bitte mir, Annica Seume, unter aseume@karlshochschule.de.

Leave a Reply