Mindset vs. Dataset – Mit Gapminder die Welt besser verstehen?

gapminder

Wenn wir über andere Länder und Kulturen sprechen, so greifen wir meist auf festgefahrene Meme zurück, die irgendwann einmal durch Volksmund bzw.den Volksmedien geprägt wurden. Ohne zu reflektieren, ohne sie zu hinterfragen, übernehmen wir zum Teil die gegebenen Assoziationen und tragen sie als “Wissen” weiter. Wie groß der Graben zwischen Wissen und Mythos sein kann, beweist Hans Rosling (Professor für Internationale Gesundheit am Institutionen för Folkhälsovetenskap des Karolinska Institutet und Direktor der Gapminder-Stiftung in Stockholm, Schweden) nicht nur in seinem hervorragenden Vortrag bei TED-Talks:

sondern auch mit seinem großartigen und frei zugänglichen Web-Statistik-Tool “Gapminder” (welches er im Vortrag verwendet). Erstmals können wir also im Web mit statistischen Daten spielen, welches wiederum – jedenfalls für mich – sehr viel stärkere Aha-Effekte hervorruft, als jede trockene Papierkritzelübung. Hiermit können wir erkennen, dass sich die Welt wirklich weiterentwickelt hat und es auch noch immer sehr rasant tut. Es wird also nicht alles schechter, sondern vieles, was wir aufgrund der Daten sehen können, macht Mut für die Zukunft. Es lohnt sich wirklich das von Google unterstützte Tool einmal auszuprobieren!

Via bwlzweinull.de

1 comment Write a comment

Leave a Reply